7-Pin Anhänger Steckdose

Kürzlich verlor ich meine Anhänger-Steckdose. Die wahr schon ordentlich mitgenommen und spröde, daher nur eine Frage der Zeit. Ich hatte ein 7-Pin Dose, da denkt man sofort an die DIN/ISO 1724 Norm. Daher habe ich die Überreste der Dose abgenommen und die Kabel vorerst isoliert ohne die einzelnen Kabel zu beschriften.

Später, als ich die neue Dose (wieder 7-Pin) montieren wollte, fiel mir auf, dass die Kabel nicht die genormten Farben haben. Naja, was erwarte ich auch von einem Amerikaner der in der Schweiz umgebaut wurde. Also erneut in den Baumarkt und einen 12-24v Phasenprüfer kaufen (zum Glück nur 2 Autominuten entfernt).

Wieder zurück habe ich nun die Kabel durchgemessen und habe es wie folgt verbunden:
– 1/L – Blinker Links – grün
– 2/54G – Nebelschlussleuchte – braun/weiss
– 3/31 – Masse – weiss
– 4/R – Blinker Rechts – blau
– 5/58R – Rechte Schlussleuchte – schwarz/weiss
– 6/54 – Bremslicht – weiss
– 7/58L – Linke Schlussleuchte – schwarz/weiss (überbrückt zu 5/58L)

iso_1724-dose

Ist diese Belegung bei allen Mowag Vans gleich? Ich weiss es nicht. Aber bei mir scheint es zu funktionieren. Auch das Masse und Bremslicht weiss sind finde ich irritierend, aber der Phasenprüfer lügt nicht. Soviel ich weiss, hatten diese Fahrzeuge ab Werk in den USA die amerikanische 7-Pin Anhänger Dose, mit elektrischer Bremse. Ich nehme an, dass der Umbau auf die europäische Norm bei Mowag gemacht wurde, daher vielleicht die merkwürdigen Farben? Aber wirklich wissen tu ich es nicht.

Hier noch zwei Links mit weiteren Informationen:

  • http://www.kuhnert-anhaenger.de/strompaln.html
  • https://de.wikipedia.org/wiki/ISO_1724

Das könnte auch interessant sein...

Schreibe einen Kommentar